Entfernung meiner Weisheitszähne - P A A P A T Y A

Entfernung meiner Weisheitszähne

9/15/2013

Einen wunderschönen Sonntagmorgen ihr Lieben,


wahrscheinlich ist das, was ich euch jetzt erzählen werden, nur für diejenigen interessant, die Erfahrung mit den eigenen Weisheitszähnen gemacht haben oder in Zukunft noch haben werden. Ich dachte mir, dass es sicherlich viele Blogger in meinem Alter (19) gibt und dieser Beitrag aus diesem Grund für viele interessant sein könnte.

Vor genau zwei Tagen, also am Freitag habe ich mir meine Weisheitszähne entfernen lassen, alle vier auf einmal. An sich verlief die OP ganz gut und ziemlich schnell. Ich bekam eine örtliche Betäubung und kann sagen, dass die OP auch ohne eine Vollnarkose super verlief. Mal nebenbei gesagt, die Vollnarkose hätte mich irgendetwas zwischen 100 und 200 Euro gekostet, weil die Krankenkasse diese mittlerweile nicht mehr übernimmt. Wichtig sind eigentlich die Maßnahmen nach der Entfernung der Zähne. Davor sollte man nur gut gegessen haben, um die Betäubung etc. gut vertragen zu können. Am ersten Tag, also nach der OP habe ich nichts gegessen und nichts getrunken. Ich denke schon, dass man was trinken sollte, aber ich konnte einfach es einfach nicht tun. Wichtig ist aber auch, dass man direkt nach der OP kühlt, um einer extremen Schwellung vorzubeugen. Außerdem sollte man heiße Getränke ablehnen, sondern eher lauwarme oder kalte bevorzugen. Bis jetzt habe ich mich nur von Suppen ernährt. Zu den Schmerzen kann ich sagen, dass mein Arzt mir Tropfen mitgegeben hat, weil ich keine Tabletten schlucken kann. :/ Ansonsten hat der Freund von meinem Bruder mir Arnika Kügelchen mitgebracht. Ich empfehle euch, in den ersten Tagen nicht viel zu reden und euch einfach auszuruhen. Was die Reinigung meiner Wunde angeht bin ich etwas überfordert. Es ist mir klar, dass ich meine Zähne nicht putzen kann, allerdings hätte ich wenigstens Mundwasser benutzt. Die Apothekerin hat mir davon abgeraten und meinte ich solle meinen Mund lediglich mit Wasser ausspülen. Dies würde wohl genügen und mein Kieferchirurg hat mir auch nichts mitgegeben.

Mich würde interessieren, ob ihr auch solch eine Erfahrung gemacht habt und auf was habt ihr nach der OP ganz besonders geachtet? Was habt ihr zum Desinfizieren benutzt? Ich würde es sehr gerne wissen, weil ich überhaupt überhaupt überhaupt keine Lust auf eine Entzündung habe :D

 
Das Kissen habe ich von meiner Tante bekommen. Fand ich total süß.
Ich wünsche euch einen wundervollen Sonntag und ruht euch schön aus. :)

Bis bald!

Papatya

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Da kommt ja dann ein toller Spaß auf mich zu :S
    Muss sie mir auch entfernen lassen, aber nur auf einer Seite, was bestimmt ein Vorteil ist.
    Hört sich wirklich schrecklich an und ich hab iwie Angst davor. Aber ja, was sein muss, muss sein :)

    Wünsch dir eine gute Besserung. :)

    Liebe Grüße
    Daniel (festgehaltene-momente.blogspot.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angst brauchst du auf keinen Fall zu haben. Bei einer Seite ist das echt nur eine Sache von höchstens 20 Minuten.
      Defintiv, wäre viel zu schade, wenn du es nicht tun würdest und deswegen schiefe Zähne hättest.

      Wünsche dir natürlich auch viel Glück für die OP.
      Und danke!

      Liebe Grüße

      Papatya

      Löschen
  2. Heyy ..

    Ich finde deine Blog echt toll ...
    Würde mich auf Blog Besucher freuen ..

    http://juanabeauty.blogspot.de/

    Liebe Grüße
    juana

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)
    Ich habe das auch schon hintermir :( Tat mega weh..
    Das kissen ist total schön :) Ich folge dir :) Vllt schaust du ja auch mal bei mir vorbei? Es würde mich freuen ♥
    liebste Grüße, Sylvie ♥

    AntwortenLöschen
  4. aua:( und hübscher kissen!
    http://urbanconcourse.tictail.com/product/mini-skort

    AntwortenLöschen

DANKE|THANK YOU|TEŞEKKÜR EDERIM