Nutellakuchen zum Verschenken

2/10/2017

Heute gibt es ein wundervolles Rezept, dem wirklich niemand widerstehen kann. Denn wir alle lieben Nutella, ob klein oder groß. Hierbei handelt es sich aber um ein ganz besonderes Rezept, denn der Kuchen wird am Ende mit Esspapier verziert. Das ergibt ein tolles DIY zum Verschenken. Da freut sich doch wirklich jeder drüber. Fun Bakery.de kreiert essbare Tortenaufleger, die auf deinen Wunsch abgestimmt sind. Ob an Geburtstagen oder anderen besonderen Anlässen wie Valentinstag. Es ist immer eine tolle Idee jemandem damit eine Freude zu bereiten. Sich eine ähnliche Torte bei einer Konditorei machen zu lassen, kann auch viel teurer sein. Dabei ist eine selbstgemachte Tore mit einem essbaren Foto eine günstige Alternative. Die Preise fangen schon bei 7,90 Euro. Auf der Internetseite von fun bakery.de erfahrt ihr mehr hier klicken.

Nun zum Rezept:

Zuerst habe ich den Fertigkuchen (Schokokuchen) in zwei Teile geteilt. Den unteren Teil habe ich mit Nutella bestrichen. Diesen habe ich dann mit Bananenstücken bedeckt. Danach habe ich die Sahne zubereitet. Hier habe ich  Schlagsahne (ca. eine Sprühdose) mit Nutella (geschmolzen) und fünf bis sechs Raffaelo Stücken gemischt. Den Mix auf Sahne und Schokolade habe ich dann vorsichtig auf den unteren Teil gegeben. Als Letztes kam dann der obere Teil des Fertigkuchens drauf. Auf diesen habe ich dann eine Tafel geschmolzene Vollmilchschokolade gegeben, damit das Fotopapier auch richtig hält. Zum Schluss habe ich den Rand mit Nüssen verziert. Der Kuchen kam bei allen wunderbar an.




  *PR Sample von fun bakery.de                             

You Might Also Like

3 Kommentare

DANKE|THANK YOU|TEŞEKKÜR EDERIM